Neue Impulse, überregionales Interesse und eine Spende

Nach dem Tod der langjährigen Vorstandsvorsitzenden Christine Lenk musste die Bürgerstiftung Bad Tölz sich erst wieder finden. Nun aber starten die engagierten Tölzer wieder durch. Johannes Bolz, Mitglied des Stiftungsrates wurde als Nachfolger von Frau Lenk als Vorsitzender des Stiftungsvorstandes berufen. Johannes Bolz war schon beim Projekt „Bewegungspark“ federführend und wird sicher in der Bürgerstiftung Bad Tölz neue Akzente setzen.

Weit über die Landesgrenzen hinaus ist die gute Arbeit der  Tölzer Bürgerstiftung bekannt. So vertrat Manfred Klaar, Vorsitzender des Stiftungsrates, die Bürgerstiftung bei der Tagung „Neue Formen des Bürgerengagements in den Gemeinden“ der Gemeindeentwicklung Salzburg. Im Rahmen der Tagung stellte Manfred Klaar in seiner Präsentation die Vorteile einer Bürgerstiftung am Beispiel der Tölzer vor. Im Anschluss stand er dann noch an seinem Stand den Fragen der vielen Besucher Rede und Antwort.

Manfred Klar und Beate Mader - Übergabe Scheck

Auch die Tölzer Geschäftswelt denkt immer wieder an die Bürgerstiftung. So kamen bei der Verlosung anlässlich der Eröffnung der neuen Büroräume von Beate Mader VISION³ 140 Euro zusammen. Das Geld wurde vergangenen Freitag Manfred Klaar für die Bürgerstiftung überreicht (siehe Foto). Die Gewinner der Verlosung dürfen sich über einen Gutschein von Beate Mader VISION³ (Fenny Rosemann, oberland.de), dem Buch „Das KVP-Arbeitsbuch“ von Silke Balbierz (Paul Singer, Precupa) und dem Buch „Professionelle Authentizität“ von Michael Moesslang (Liane Müller, Elian-Design) freuen.

 

Pressebericht „Gelbes Blatt“ Samstag 13.1.2010